Die Beschaffung der richtigen Zutaten und Rohstoffe für einen wachsenden Bio- und Trendmarkt bleibt ein wichtiges Thema. Preis versus Qualität und Herkunft aus verläßlicher Quelle. Auf welche Lieferquellen kann man sich verlassen? Welche Superfoodtrends werden sich durchsetzen? Die Networkingkonferenz, für deren jährliche Fortsetzung sich fast alle Teilnehmer immer wieder aussprechen, gibt natürlich einen Einstieg in aktuelle Zahlen und Entwicklungen des Marktes.

Konferenzprogramm Sourcing-Trends 11. Und 12. Sept. 2019 Hamburg Haus Rissen

 Der Konferenz-Ablauf am 11.9.

12.00 Ankunft der Teilnehmer, Check-In für die Konferenz

12.30 Business Lunch

13.30 Begrüßung Dr. Holstein

14.00 Frau Schack Ami: Situation am Öko-Getreide- und –Saatenmarkt, Trendsprodukte, Proteine

14.45 Proteinreiche vegetarische und vegane Produkte stehen aufgrund der positiven Marktentwicklung weiterhin im Fokus.Beitrag von Berthold Dreher Ölmühle Oberschwaben – Proteinmehle und Trends im Bioöl-Bereich“

15.30 Uhr Firma  Nungesser Bio-Sesam und andere interessante Produkte

16.15 Pause

16.30 Uhr Eurofins mit einem Beitrag unter das Thema: Qualitätssicherung in internationalen Lieferketten im komplexen rechtlichem Umfeld.

Thema Supply mit vielen praktischen Beispielen aus der Lieferkette von Rohwaren (Bio, Organic).Stichworte könnten sein: Lieferantenzulassung,-bewertung, Fokusbereiche im Lieferantenmanagement, Risikoanalysen.
Aspekte zum Thema Authentizität / Food Fraud könnten ergänzt werden. Wichtig ist aus meiner Sicht die robuste Lieferkette, in der man wirksam Supply Chain und Foodfraud Risiken prüft und kontrolliert.

17.30  Uhr Aus der Reihe der Superfoods gibt es von HanfFarm und Hempro aktuelle Einblicke in die Versorgung und Nachfrage zum Thema Hanf, Hanfprodukte und Hanfsprotein sowie sicher auch den aktuellen Stand um die Diskussion über Hanf als Novel food.

18.15 Uhr Better-Eco Direktimporte aus Projekten in anderen Kontinenten.

18.45Uhr – N.N.

19.30 Uhr Schlußdiskussion des ersten Konferenztages

20.00 Get-together Empfang in der Villa Rissen

Ende ca. 22.00 Uhr

Der Konferenz-Ablauf am 12.9.

9.00 Uhr Begrüßung zum 2. Konferenztag

Lebensmitteltrends und neue Produkte,

10.00 Uhr Zu dem immer wieder kontrovers diskutierten Thema Bio-Palmöl und nachhaltiger Anbau konnten wir einen absoluten Experten gewinnen: Felipe M. Guerrero
Direktor Nachhaltigkeit, er kommt von Daabon in Columbien (Präsentation in englisch)

11.00 Uhr Bio-Hirse, verschiedene Linsensorten, Kichererbsen und mehr aus Vertragsanbau in der Ukraine Agrofirma Pole

11.45Uhr  Vorstellung der Angebote und Ideen einer Delegation aus der Ukraine

12.45 Uhr Business-Lunch

Ab 13.45 Uhr  Round-table-Gesprächsangebot mit der Handelskammer-Delegation aus Kiew

Wo und wie könnten Partner aus Deutschland und der Ukraine zusammenarbeiten?

Ende ca. 16.00 Uhr

Die Teilnahme an der Konferenz inklusive Verpflegiung während der angegebenen Zeiten kostet pro Teilnehmer 150,00 Euro zuzügl MwSt  Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich.

Fest steht bereits aus organisatorischen Gründen der Termin für das Folgejahr: Die Sourcing Trends 2020 finden am 22.09. und 23.09.2020 wieder zum Haus Rissen statt. Auch dies bitte bereits vormerken.

Das Format der Networking-Konferenz hat sich bewährt und auch der Ort, wo es im Haus Rissen nun 2019 auch endlich wieder ein Gästehaus gibt, dass Teilnehmer vor Ort eine gute Unterkunft finden.                                                  Die Anmeldung zum Download einen Sie hier Verbindliche Anmeldung 2019