Bio vor Ort I

/Bio vor Ort I

Bio vor Ort I

Bio ist eine Frage der Nachbarschaft und der Ausrichtung vor Ort. Das kann man sehr gut in der Hochebene an der französisch-schweizer Granze beobachten. Hier oben ist traditionelles Käseland.Ob es jedoch Biokäse ist oder nicht, entscheidet die örtliche Kultur.

Auch hier hat man mit Bio schon sehr unterschiedliche Zeiten erlebt. Heute kommt man kaum dazu, die örtlichen Traditionskäse wir Comté, Morbier oder Raclette länger auszureifen, weil einem  die Ware förmlich aus der Hand gerissen wird, sei es den Kunden, die vor allem in Wintersportzeiten reichlich kommen, sei es von den Aufkäufern der regionalen Reifekeller, die dringend nach Ware für nationale und internationale Märkte suchen. Aber genau deshalb muss man schon heute an spätere Zeiten denken: die Bio-Kooperative von Chapelle des Bois baut gerade die Verarbeitung in den traditionellen Kupferkesseln und ihre Reifekeller aus, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Und wie typisch unter Bio-Landwirten passier dies mit Augenmass und step by step-

 

2008-10-12T04:33:27+00:00 12. Oktober 2008|News|