Startseite >> News >> Die Biomesse Natexpo in Paris nimmt sich jetzt auch das Rohwarenthema vor

Die Biomesse Natexpo in Paris nimmt sich jetzt auch das Rohwarenthema vor

19. Juni 2017 - 8:20 -- Dr. Klaus-Jürge...
Zum ersten Mal in seiner Geschichte, beherbergt NATEXPO einen Bereich, der 100% Bio-Zutaten und Rohstoffe innerhalb seiner Ausstellungsfläche beitet. Vom 22. bis 24. Oktober in Villepinte, die Französisch und internationale Profis haben die Möglichkeit, alle Aspekte des Bio-Sektors und ihr Potenzial zu entdecken, sei es in den Bereichen Gesundheit Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel oder ökologisch. Dieser neue Raum präsentiert die alle Nachrichten im Zusammenhang organisch, Innovation, neue Trends zu liefern. In diesem Bereich sind die Lieferanten in der Tat oft die Motoren der Dynamik des Bio-Sektors und ermöglichen die Innovationen von morgen.
 
Viele Bio-Player haben sich bereits angekündigt
 
Viele großen Unternehmen der Branche haben bereits ihre Teilnahme an dem neuen Bereich „Zutaten und Rohstoffe“ NATEXPO 2017. Besucher mit allgemeinen Unternehmen wie Esenco, Worlée Frankreich oder Seah International, zertifizierte Bio-Zutat Lieferanten treffen, oder wichtige Akteure in der Lebensmittelbranche, organisch um das Bild von Agribio Union Bio-Zutaten oder Keramis. Bienenprodukte mit italienischen Marken B. Natur und Conapi, mit Cailleau Herbalism Gewürz- und Heilpflanzen und Pflanzenextrakte mit Vidya Europa oder den Aromen und Ölen, The Great Western Kräutern: spezifischere Angebote dargestellt werden Aromatische wesentlich mit Aromatica und Releases.
 
 
Um den Fokus auf Bio-Innovationsfragen, NATEXPO bietet, in Partnerschaft mit Ingrébio des ersten „Forum Organic Ingredients“. Jeden Tag während der Messe, werden 7-8 Sitzungen Experten und Lieferanten, die ihre Zeugnisse auf konkrete Fälle bringen organisiert herum. Viele Themen werden diskutiert: Ersatz für Fleischproteine ​​mit vegan Rückverfolgbarkeit von Produkten mit den Safe-Shopping-Strategien, verantwortungsvoller Beschaffung und gerechtem Handel, Entwicklung Zertifizierungen und BtoC Kommunikation usw. Es wird insbesondere Phytolia (Vereinigung der Spinndüse Gesundheit von Pflanzen, Schönheit und Wohlbefinden zu fördern) sind auf Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika, die Firma Labiocrac auf den Wert der Nebenprodukte.
 
Bio-Zutaten und Rohstoffe Quellen der Innovation und Entwicklung
 
Die Zutaten und Bio-Rohstofflieferanten zusammenarbeiten ständig mit Bio-Prozessoren auf neue Markttrends zu reagieren. Genau wie die Welle der „glutenfrei“ und heute Veganer Produkte, die Erwartungen der Verbraucher ändern sich schnell und die organischen Akteure müssen in der Lage sein, Zutaten und Rohstoffe angepasst anzubieten und zu differenzieren.
 
Lieferanten und bieten Alternative Getreide mit alten Sorten wie Buchweizen gegen Gluten, Hafer, Hirse ... oder exotischere Materialien wie Teff . Mit diesen Zutaten haben die Hersteller die Möglichkeit, Rezepte zu komponieren „glutenfrei“ ihr Angebot zu entwickeln.
 
Die Zutaten und Rohstoffe auch eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung neuer Angebote zur Entwicklung von „Veganismus“ oder angepasst spielen „semi-Vegetarismus.“ Tatsächlich Nachahmung Fleischprodukte bieten jetzt aufgelistet und Lieferanten Hülsenfrüchte und Getreide, die die Kriterien Formulierung „nahe dem Fleisch“ in Bezug auf Proteingehalt und die organoleptischen Eigenschaften erfüllen.
 
Lieferanten sind auch im Zentrum der Entwicklung von Gemüsegetränk, einschließlich der Anzahl der Referenzen zu. Tatsächlich Soja nicht dominiert mehr den Markt und jetzt der Reis oder Mandel Getränke sind sehr gut vertreten. Viele andere pflanzliche Getränke kommen auch in den Regalen, als Alternative zu Tiermilch: Hafer, Dinkel, Quinoa, Haselnüsse, usw.
 
Deutsch
Newsfeeds abonnieren