Startseite >> News >> Auch für die Food Ingredients nächste Woche in Frankfurt wird ein deutlich stärkeres Interesse an pflanzlichen Zutaten erwartet

Auch für die Food Ingredients nächste Woche in Frankfurt wird ein deutlich stärkeres Interesse an pflanzlichen Zutaten erwartet

22. November 2017 - 13:21 -- Dr. Klaus-Jürge...

Auch hier die Diagnose im Vorfeld der hochkarätigen Fachausstellung: Proteine, natürliche und durch Bearbeitung veredelte Proteinquellen werden das Interesse der Fachbesucher auf sich ziehen. Längst sagt der Lebensmitteleinzelhandel, dass für den Kunden bequem zu nutzende Angebote wie Proteinmüslis und Proteinriegel im Zentrum des interesses stehen. In vielen Fällen sind diese Trends nicht zwangsläufig mit einer Bio-Qualitätsanforderung verbunden. Zudem sind längst nicht alle möglichenen Veredelungstechniken für hochkonzentrierte Proteine im Biobreich zugelassen.So konzerntriert sich das Bio-Interesse eher auf proteinhaltige Hülsenfrüchte und Ölsaaten. Auf diesem Gebiet wird die Food Ingredients sicher einiges zu bieten haben. Wir dürfen also gespannt sein. 

Die übergroße Mehrheit der Zutaten, auf die hier der Blick fällt, stammen nicht aus heimischem Anbau. Hier wird es entscheidend sein, vertrauensvolle und in Sachen Nachhaltigkeit akzeptable Herkünfte auszumachen. Von den Trendzutaten sind für den Biobereich neben kleineren Mengen an Erbsen und Linsen vor allem nennenswerte Mengen an Hanf aus deutschem Anbau zu nennen.

Deutsch
Newsfeeds abonnieren