Ein Herz für Bio News aktuell

Was tut sich in Sachen Bio-Markt?  Was machen Trendthemen wie Vegan, Clean Label, Nachhaltigkeit und Lebensmittel in Deutschland und Europa? Was sind die aktuellen Produkttrends und was bewegt Verbraucher?

Deutsch
  • 23.04.2009

    Naturland: Viktoriabarsch aus nachhaltiger Fischerei mit hohen Sozialstandards für die Fischer

    Die gezielte Aufzucht von Fischen, Aquakultur genannt, hat eine hohe wirtschaftliche Bedeutung. Aber sie allein deckt den Bedarf nicht. Zwei Drittel unserer Speisefische stammen jedoch nach wie vor aus der Fischerei in Meeren, Flüssen und Seen. Diese natürlichen Ressourcen sind in Gefahr: mehr »

  • 23.04.2009

    Bundespräsident Köhler bekennt sich bei ALB-GOLD zu nachhaltiger Nahrungsmittelproduktion

    Unter dem Motto Heimat und Globalisierung stand die Regionalreise von Bundespräsident Horst Köhler und Ehegattin Eva Luise durch Bayern und Baden-Württemberg. Eine Station auf dieser Tour war auch der schwäbische Nudelhersteller Alb-Gold Teigwaren in Trochtelfingen (Landkreis Reutlingen). Das mittelständische Unternehmen ist in den letzten Jahren mit seinem Tochterunternehmen Teigwaren Riesa zum zweitgrößten Nudelhersteller avanciert. mehr »

  • 22.04.2009

    Verbraucherschutz: Verbraucher ärgern sich über Kunstkäse-Verwirrung

      Es gibt neue Argumente für strenger kontrollierte Lebensmittel - wie dies bei Bioware der Standard ist.   mehr »

  • 14.04.2009

    Aigner stoppt Genmais für Deutschland

    Ich habe heute Morgen veranlasst, dass das zuständige Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) eine Schutzklausel nach Paragraf 20 Absatz 3 Gentechnikgesetz und Artikel 23 der Freisetzungsrichtlinie 2001/18/EG verhängt", sagte die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ilse Aigner, am 14. April 2009 auf einer Pressekonferenz in Berlin. "Damit ist der Anbau von Mon810 in Deutschland verboten." mehr »

  • 07.04.2009

    Bio-Wein fängt an, sich zu entwickeln

    Die Bio-Winzer haben in den letzten Jahren alles dafür getan, das alte Image aus verfehlter früherer Angebotspolitik abzuschütteln. Selbst deutsche Bio-Weine erfreuen sich heute reger Nachfrage, obwohl sie oft für den Endkunden einen stolzen Preis haben.  mehr »

  • 03.04.2009

    Gute Produkt-Platzierung, Aktionen und Entscheidungshilfen am Point of Sale sind wichtig.

    Die Bestätigung dafür lieferte eine aktuelle GfK-Untersuchung."Was die deutschen Verbraucher kaufen, entscheiden sie größtenteils erst im Geschäft. Knapp 70 Prozent der Kaufentscheidungen fallen vor Ort, am so genannten Point of Sale (POS). Ob es ein Produkt in den Einkaufswagen schafft, wird deutlich von der Markenstärke beeinflusst. mehr »

  • 30.03.2009

    Unverständlich: Schweiz will Bio-Prämie streichen

    Jedermann weiss inzwischen aus Erfahrung, dass in den entwickelteren Bio-Ländern der Ausbau und die Sicherung der Bioanbau-Flächen ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist. Der Bio-Anteil am Schweizer Lebensmmitel-Konsum beträgt inzwischen erfreuliche 4,9%. mehr »

  • 30.03.2009

    Osterfreuden: Schon 2008 kamen 50 % aller in Deutschland verzehrten Eier aus alternativer Legehennen-Haltung

    Das Verhältnis der Deutschen zu Eiern ist nach außen hin klar: die Mehrheit der Deutschen wünscht sich defiiniv Eier von "glücklichen" Hühnern, auch wenn vielleicht nicht jeder so genau weiss, wo die Unterschiede zwischen Bio-Eiern oder Eiern aus Freiland- bzw. Bodenhaltung liegen. mehr »

  • 27.03.2009

    Markus Arbenz von Bio Suisse wird zum IFOAM Direktor

    Den Lesern von “Ein Herz für Bio” ist Markus Arbenz als einer der Festredner 2008 bei der Preisverleihung der “Spitzenadressen für Bio” in bester Erinnerung. “Ein Herz für Bio” fühlt sich den Schweizer Nachbarn verbunden und gehörte deshalb zu den frühen Gratulanten. mehr »

  • 27.03.2009

    EDEKA gegen als kritisch bewertete Pestizide in Obst und Gemüse

    Darf eine Handelskette strengere Maßstäbe an Pestizide anlegen als nationale Regierungen oder die Europäische Union? Seit der Zusammenarbeit mit dem Freiburger Öko-Institut arbeitet EDEKA daran, kritische Rückstände in Obst und Gemüse möglichst auszuschließen. Als sich jetzt die EDEKA-Zentrale mit einer Liste von als kritisch bewerteten Pflanzenschutzmitteln an die eigenen Lieferanten wandte, entspann sich sogleich eine aufgeregte Diskussion. mehr »

Seiten

Newsfeeds abonnieren